Sonntag, 16. März 2014

[Celine's Geblubber #3] Bericht zur Leipziger Buchmesse, Lovelybooks-Lesertreffen & Ausbeute

Erst einmal tut es mir Leid, dass ich gestern früh doch kein Bild auf Intagram gepostet habe. Ich habe es versucht, aber die App ist auf meinem Handy immer wieder abgestürzt. Also habe ich das Bild auf meinen iPod geladen und es von dort hochgeladen. Das doofe ist nur, dass ich es ausversehen auf meinen anderen Account hochgeladen habe. Sorry... ^^'



Gegen 7.30 Uhr bin ich mit meinem Vater, einem Bekannten und seiner Tochter von zu Hause mit dem Zug losgefahren. Die Drei wollten in der Zeit, in der ich auf der Buchmesse bin, in Leipzig shoppen. Schon allein auf unserem Bahnhof standen sooo viele Cosplayer! Das hätte ich gar nicht gedacht. In unserem Abteil waren auch ein paar von ihnen, mit denen wir uns ein bisschen unterhalten haben. Unter anderem haben wir die Metalversion des Pokemon-Intros gehört :D. In Dessau wurde der Zug allerdings randvoll, so dass man sich kaum mehr bewegen oder unterhalten konnte.

Gegen 9.45 Uhr war ich dann endlich in Leipzig. Der Kartenkauf ging relativ schnell von statten. Zuerst bin ich in Halle 2 zur Signierstunde von Isabel Abedi gegangen. Dort habe ich mir das Buch "Lucian" gekauft und signieren lassen.


Anschließend habe ich erst einmal die Stände der Jungendbuchverlage unsicher gemacht und mich auf die Leseproben gestürzt. Danach habe ich ein paar Visitenkarten verteilt, was mir etwas schwer gefallen ist, da ich nicht die Selbstbewussteste bin.

Gegen 11 Uhr habe ich mich auf den Weg in Halle 1 gemacht, wo die Comic-Convention stattgefunden hat. Schon in dem Durchgang von Halle 1 kamen mir unendlich viele Cosplayer mit super tollen Kostümen entgegen.



Leider war die Halle sehr überfüllt und ich wurde die meiste Zeit von der Menge hin und hergeschoben. Das war für mich ziemlich nervenaufreibend, da ich Menschenmengen grundsätzlich meide. Dadurch, dass es so voll war, war es auch schwer an die Stände zu kommen und etwas kaufen zu könnten. Trotzdem habe ich drei neuwertige Mangas zum halben Preis und ein süßes Portemonnaie, das ich schon letztes Jahr kaufen wollte, ergattert. Anschließend habe ich mir beim schwarzen Sofa den Anfang von dem Vortrag zur Lolita-Mode und ein Interview mit der Mangaka von dem Manga "Servamp" angehört. Später bin ich kurz durch Halle 3 und 4 geschlendert, wobei ich Tammy und Tamy von TamyANSari und TNT-Kritik von Youtube gesehen und sie um ein Foto gebeten habe.


Tammy & Tamy

Gegen 13.50 Uhr bin ich schnell ins Congress-Center gehastet, um noch pünktlich zum Lovelybooks-Lesertreffen zu kommen. Dort habe ich Nasti, Emma, Livi und Palu getroffen. Zuerst haben Sonya Kraus und die Foodbloggerin Jessica Hesseler ihr Buch "Törtchenzeit" vorgestellt und ein paar lustige Anekdoten erzählt. Anschließend gab es eine Podiumsdiskussion von Karla Paul (LovelyBooks.de), Tina Pfeifer (Bastei Lübbe), Kai Meyer (Autor), Charlotte Reimann (Iron Buchblogger) und die Blogger Karin Hillig und Christian Köhne. Unter anderem ging es um die Gruppe der Iron Buchblogger. Wenn man in dieser Gruppe ist, muss man mindestens einen Post pro Woche schreiben, sonst muss man entweder einen oder fünf Euro zahlen (bin mir nicht mehr ganz sicher). Alles in allem zog sich die Diskussion ein bisschen. Was ich auch bemängeln muss ist, dass man die Personen während der Diskussion kaum sehen konnte, da sie nicht erhöht saßen. 
Anschließend gab es Cupcakes, Cakepops und wunderschöne Geschenketaschen von Lovelybooks und Bastei Lübbe :) Nach einem kleinen Missgeschick mit Nastis Cupcake haben wir uns vor dem Versammlungsraum auf den Boden gesetzt und dort erzählt und den Inhalt der Geschenktaschen bewundert. Etwas später wurden wir von einer Frau gefragt, ob wir Blogger wären und eine Visitenkarte für sie hätten. Die Chance habe ich natürlich gleich genutzt. Wenn ich mich recht erinnere, brauchte sie die für einen Artikel in einer Elternzeitschrift, in dem  darum geht, dass Jugendliche durch das Lesen von Buchblogs wieder mehr zum Lesen animiert werden.
von links nach rechts: Karla Paul (LovelyBooks.de), Tina Pfeifer
(Bastei Lübbe), Kai Meyer (Autor), Charlotte Reimann
(Iron Buchblogger) und die Blogger 
Christian Köhne und Karin Hillig


Sonya Kraus & Jessica Hessler

viele viele Taschen :)
Gruppenfotovon links nach rechts:
Nasti, Palu, Livi, Emma & ich










Inhalt der Geschenk-Tüten *~*

Gegen 16.30 Uhr habe ich mich von den Vieren getrennt, um ein Autogramm in meinen Manga "Servamp" von der Mangaka zu erhalten. Leider war die Schlange so lang, dass uns gesagt wurde, dass wir Sonntag wiederkommen sollen. Da war ich natürlich ziemlich enttäuscht. Anschließend habe ich versucht Palu eine SMS zu schreiben, dass ich fertig bin und dass wir uns wieder treffen können. Leider hatte ich auf dem gesamten Messegelände keinen Handyempfang und die SMS kam wieder unversendet zu mir zurück. Auch das Telefon einer Austellerin hatte keinen Empfang. Also bin ich in die Halle 2 gegangen und habe die anderen gesucht. Nach viel hin und her gerenne, habe ich sie endlich gefunden. Allerdings war es schon 17.15 Uhr und Livi, Palu und Nasti mussten schon nach kurzer Zeit nach Hause. Nachdem ich Emma in die Glashalle begleitet habe, bin ich noch einmal in die Halle 1 gegangen, weil ich unbedingt Katzenohren haben wollte. Leider waren die entweder nicht meinen Vorstellungen entsprechend oder zu teuer. 

Kurz vor 18 Uhr war ich dann noch in einem kleinen Kiosk in der Glashalle und habe mir ein süßes Lesezeichen gekauft und bin anschließend mit der Straßenbahn zum Hauptbahnhof gefahren. Von dort aus bin ich mit meinem Vater, seinem Bekannten und seiner Tochter gegen 20 Uhr nach Hause gefahren. 


Meine restliche Ausbeute:
Teelichttüte & Buttons

Verlagsvorschauen

Karten & Lesezeichen

Leseproben

Alles in allem war der Tag zwar anstrengend, aber ein voller Erfolg. Nur meinem SuB hat es nicht gut getan ^^' Allerdings hat es mich etwas geärgert, dass ich nicht eine einzige von den Lesungen, die ich mir vorgenommen hatte, geschafft habe. Und ein dicker, fetter Minuspunkt ist der Fehlende Handyempfang!

Hier ist noch einmal ein Video von diesem schönen Tag:

Kommentare:

  1. Schöner Bericht :-) Ich hatte übrigens auch überlegt, Visitenkarten mitzunehmen, aber da wäre es mir wahrscheinlich wie dir gegangen. Ich dräng mich nicht gern auf und irgendwie ist Werbung zwar notwendig, fühlt sich aber trotzdem nicht richtig an auf diese Weise. Aber naja, ich hatte eine gute Zeit, schöne und interessante Lesungen und ein nettes Treffen mit der Autorin Marion Schreiner :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Ja, das fühlt sich immer so unangenehm an. Die Autorin kenne ich gar nicht. Was schreibt sie denn so?

      Löschen
  2. Tolle Ausbeute! Das mit dem Gedränge fand ich auch anstrengend, und wenn ich das so höre kann ich ja froh sein, dass ich meine Signierstunden geschafft habe!
    Die Fotoaktion in der Glaskuppel fand ich auch echt toll!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Wo warst du denn zum Signieren?
      Ja, das stimmt :)
      LG Celine

      Löschen
  3. Ich hoffe ihr habt eure Beutel und Tschen gut nach Hause bekommen. Ich habe mich wie so ein behangener Weihnachtsbaum gefühlt... Danke noch einmal für deine Visitenkarte. Leider ist es jedes Jahr aufs Neue wieder so voll und kein Durchkommen. Und es wird jedes Jahr schlimmer. Aber schon allein für das Treffen und die Bücher und den ganzen anderen tollen Kram hat es sich gelohnt....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein Glück. Manchmal hatte ich echt Probleme wegen den vielen Leiten meine Tasche hinter mir her zu ziehen. Dasselbe Gefühl hatte ich auch :D
      Kein Problem ^^
      Da kann ich dir nur zustimmen :) Was hast du denn noch so für Bücher gekauft?
      LG Celine

      Löschen
    2. Ich hab dort ehrlich gesagt gar keine Bücher gekauft, außer ein Hiddensee Magazin für meine Eltern.... Es war mir einfach zu voll um mich zu konzentrieren, da gehe ich lieber in eine Buchhandlung... Mene Arme hatten aber trotzdem danach voll die Abschnürungen...

      Löschen
    3. Genau so geht's mir auch immer. Ich habe ja auch nur Lucian wegen dem Autogramm und die Mangas, weil sie so günstig waren, gekauft.

      Löschen

Wer Rechtschreibfehler findet. darf sie behalten ;)