Donnerstag, 16. Januar 2014

[Celine rezensiert...] Nightshade - Die Wächter

Band 1
Band 2
Band 3

Infos zum Buch:
Fortsetzung: Dunkle Zeit, Die Entscheidung
Sprache: deutsch
Verlag: LYX  (Mai 2011)
Seitenzahl: 384
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Erster Satz:
"Ein Kampf war mir immer willkommen, obwohl er stehts ungebeten meine Leidenschaft weckte."

Inhalt:
Calla Tors Lebensweg scheint schon von Geburt an festzustehen: Sie wurde als Kriegerin geboren, und in ihrem achtzehnten Lebensjahr soll sie den verführerischen Werwolf Ren Laroche heiraten, um mit ihm gemeinsam ein neues Rudel anzuführen. Doch Callas Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als sie einen gut aussehenden Menschenjungen rettet und sich in ihn verliebt. Mehr und mehr beginnt Calla ihre Bestimmung in Frage zu stellen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um dafür alles aufs Spiel zu setzen, was sie bisher kannte?

Meinung:
Das Cover des Buches finde ich gut, da die blutbefleckten Blumen auf dem Cover Callas sind und die Protagonistin ebenfalls Calla heißt. Außerdem wird ebenfalls etwas Blut vergossen. Am Anfang jedes Kapitels befindet sich ein kleiner grauer Wolfskopf.
Die Geschichte wird von Calla aus der Vergangenheit in der Ich-Perspektive berichtet.
Das Buch spielt im Colorado der Gegenwart.
Die Geschichte beginnt damit, dass Calla, eine Wächterin, die sich in einen Wolf verwandeln kann, Shay, einen Wanderer in ihrem Alter, in ihrer Wolfsgestalt vor einem Bären rettet, womit sie ein Gesetz der Hüter bricht.  Shay sieht, wie sie sich in einen Menschen verwandelt und kommt kurz darauf an ihre Schule. Er will natürlich wissen, was es mit Calla auf sich hat. Calla verliebt sich mit der Zeit in Shay, was ihr jedoch zum Verhängnis wird, da sie schon jemand anderen versprochen ist.
Die Charaktere hatten fast alle ziemlich komische Namen, die ich noch nie gehört habe zum Beispiel Ansel oder Renier. Shay mochte ich lieber als Ren, da Ren mir oft zu machomäßig und brutal war. Trotzdem fand ich Shay manchmal etwas eigenartig, da er öfter seine Laune schlagartig verändert hat. Callas Handlungen konnte ich nicht so gut nachvollziehen. Außerdem war sie mir zu leicht erregbar und hat mehr als einmal mit beiden Jungs rumgemacht, wodurch das allseits beliebte Liebes-Dreieck entstanden ist. Mal wieder. Die meisten Charaktere wurden gut dargestellt, allerdings konnte ich zu ihnen keine emotionale Verbindung aufbauen, so dass sie mir ziemlich egal waren.
Anfänglich war die Geschichte spannend. Mitten in der  Geschichte habe ich allerdings den Faden verloren, da ich das Geschehen nicht besonders spannend fand und meine Gedanken beim Lesen deshalb oft abgeschweift sind. Zum Ende hin wurde es zum Glück noch etwas spannender, zumal ich nicht mit dem Ausgang gerechnet habe. Den nächsten Teil werde ich nur lesen, da die Buchreihe ein Teil meiner Challenge ist und ich gehört habe, das die Geschichte besser werden soll.

Bewertung:
Aufmachung: ♥♥♥♥ 4,5/5
Schreibstil: ♥♥♥♥ 4/5
Charaktere: ♥♥♥ 3/5
Humor: ♥♥ 2/5
Spannung: ♥♥ 2,5/5
Emotionale Tiefe: ♥♥ 2,5/5

♥♥♥


Ein fantasievoller Auftakt einer Trilogie, der mich allerdings nicht ganz überzeugen konnte.

Kommentare:

  1. Schöne rezi ♥ ich fande die Reihe eigentlich ganz gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Naja, ich hoffe, dass es noch besser wird :)
      LG Celine

      Löschen

Wer Rechtschreibfehler findet. darf sie behalten ;)