Samstag, 12. Juli 2014

[Celine rezensiert...] Code Black

Infos zum Buch:
Fortsetzung: ???
Sprache: deutsch
Verlag: Ivi (April 2014)
Seitenzahl: 304
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Zitat:
"'Unsere Eltern', fahre ich fort, 'sind echte Helden. Sie sind diejenigen, die die Schmutzarbeit hinter den Kulissen erledigen, die sonst niemand übernehmen will.'"

Inhalt:
»Kannst Du auf dem Heimweg Milch holen?« – Eine harmlos aussehende Textnachricht, doch für die 16-jährige Kari Andrews bedeutet dieser Satz nur eins: Nimm deinen Bruder und LAUF UM DEIN LEBEN! Denn Karis Eltern arbeiten als Agenten bei der CIA und haben jede Menge Feinde. Aus diesem Grund haben sie ihre Kinder für den Ernstfall gut vorbereitet. Mit ihrem kleinen Bruder Charlie taucht Kari unter, doch irgendetwas stimmt nicht. Ihre Eltern bleiben verschwunden. Und wieso macht plötzlich die CIA Jagd auf sie? Um die Wahrheit herauszufinden, ist Kari ausgerechnet auf die Hilfe des Footballspielers Luke angewiesen, für den sie heimlich Gefühle hegt. Kari und ihre Freunde begeben sich in ein Netz aus Lügen – und in größte Gefahr...

Meinung:
Das schwarze Cover mit dem neonpinken Buchschnitt gefällt mir von der Optik her sehr. Ich hoffe, dass die folgenden Teile auch schwarz und neonfarben am Buchschnitt sein werden.
Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Karina in der Gegenwart erzählt und spielt in Washington D. C. in der Gegenwart.
Karinas Eltern sind Spione. Als Karina den Code Black per SMS von ihren Eltern bekommt, einen Satz, der sie alarmieren und warnen soll, flüchtet sie aus der Schule und trifft sich mit ihrem kleinen Bruder. Zusammen mit ihm nimmt sie ein schnelles Umstyling vor und beide hechten undercover zu dem vorher vereinbarten Treffpunkt mit den Eltern. Doch diese tauchen nicht auf. Karina wird unruhig und will ihre Eltern suchen, doch sobald sie auf der Straße ist, wird sie von einem vermeintlichen Freund ihrer Eltern entführt. Wird sie es schaffen sich zu befreien, um ihre Eltern suchen zu können?
Der Schreibstil ist an einigen Stellen etwas hektisch, so dass ich anfangs das Gefühl hatte, dass eine Flut von Informationen auf mich einstürzt. Ich konnte alles gar nicht so schnell verarbeiten und hatte tausende Fragen, die zum Glück teilweise beantwortet wurden.
Karina ist die Tochter zweier Spione und ansonsten ein ganz normales 16-jähriges Schulmädchen einer Privatschule. Da ihre Eltern oft nicht da sind, muss sie schon früh erwachsen werden und sich um ihren super schauen Bruder kümmern, der in die fünfte Klasse geht, obwohl er erst sieben Jahre alt ist. Zwischen den beiden ist daher eine sehr innige Beziehung entstanden, die auch große Probleme übersteht.
Die anderen Charaktere waren mir zwar sympathisch, aber durch die Hektik, die die Geschichte beherrscht hat, habe ich nicht viel von ihnen erfahren. Trotzdem waren die meisten von ihnen mir wichtig und ich habe mich um sie gesorgt. Allerdings fand ich es etwas merkwürdig, dass "zufällig" so viele schaue und begabte Jugendliche aufeinandertreffen. Auch die Intelligenz von Karinas kleinem Bruder, war mir etwas suspekt.
Es gibt viele lustige Szenen in dem Buch, die mich zum Lachen gebracht und das Buch einfach spaßig gemacht haben.
Durch die Schnelligkeit, mit der die Geschichte voranschreitet ist, ist sie sehr spannend und schnell zu lesen. Allerdings musste ich mich erst einmal eine Weile an den neonfarbenen Buchschnitt gewöhnen, der beim Lesen etwas irritiert hat.
Das Buch hat mich ziemlich oft an "The Gifted - Vergiss dein nicht" erinnert, da beide Geschichten in der gleichen Stadt spielen, die Protagonistinnen das ähnliche Problem bezüglich ihrer Eltern haben und die Auflösung der Geschichte sich ähnelt.
Das Ende hat glücklicherweise keinen Cliffhanger, so dass ich gelassen auf den nächsten Band warten kann, den ich auf jeden Fall lesen werde.
Auch dieses Buch ist wieder etwas für beide Geschlechter, da es viel Action beinhaltet. Lasst euch also nicht vom Buchschnitt abschrecken, Jungs! Auch wenn Thriller auf dem Cover steht, ist das Buch nicht blutig und somit auch etwas für die Zartbesaiteten.

Bewertung:
Aufmachung: ♥♥♥♥♥ 5/5
Schreibstil: ♥♥♥♥ 4/5
Charaktere: ♥♥♥♥ 4/5
Humor: ♥♥♥♥ 4/5
Spannung: ♥♥♥♥♥ 5/5
Emotionale Tiefe: ♥♥♥♥ 4/5

♥♥

Ein lustiges, spannendes, aber auch hektisches Buch über Spione, das sowohl Jungen als auch Mädchen lesen können.

Vielen Dank an den Verlag für die zur Verfügungstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Mir hat es auch sehr gut gefallen, tolle Rezi<3

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hört sich so toll an, ich bin ganz spitzdrauf, vor allem weil ich schon so viele gute Rezensionen darüber gehört habe!
    Eine schöne Rez die du da geschrieben hast :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen

Wer Rechtschreibfehler findet. darf sie behalten ;)